Mit Steinen den Sternen entgegen

Habe ich Selbstzweifel? Definitiv! Vielleicht ist es eine Autorenkrankheit, auf jeden Fall sind sie immer wieder da und blockieren mich. Dabei sind sie eigentlich gar nicht verkehrt. Sie holen mich auf den Boden zurück und geben mir die Chance, zu wachsen. Aber vor allem zeigen sie mir auch, wo ich vergesse, dass ich mir meine Kräfte einteilen sollte.

Weiterlesen „Mit Steinen den Sternen entgegen“

„Phantastik von Autorinnen lese ich nicht.“

Am Wochenende hat mich die Aussage einer sehr guten Freundin extrem geschockt. Sie meinte: „Phantastik von Autorinnen lese ich nicht.“ Warum? „Weil ich keine Romantasy lesen will.“ Dabei schreibt nur ein Teil der Autorinnen Bücher, in denen das Thema Liebe einen hohen Stellenwert einnimmt. Genauso wie es Männer gibt, die Liebesromane schreiben … Ich hasse dieses Schubladendenken. Nur weil ein Frauenname auf dem Cover steht, muss noch lange keine Liebesgeschichte drin sein.

Mich schockiert vor allem, dass eine Frau sagt, sie liest kaum weibliche Autoren, weil Autorinnen immer Liebe drin haben. Das stimmt nicht. Weder haben wir Autorinnen immer Liebe drin, noch sind Bücher von Autoren frei von Liebe. Aber ich möchte hier nicht über das Thema „Liebe in Romanen“ reden (vielleicht in einem anderen Beitrag), sondern darüber, dass Aussagen wie „ich lese keine Phantastik Autorinnen“ in vielen Köpfen festsitzen.

Weiterlesen „„Phantastik von Autorinnen lese ich nicht.““

Perfektion – Die Veränderten: Veröffentlicht!

Vorgestern habe ich dir ein paar Lektoratsperlen aus „Perfektion – Die Veränderten“ gezeigt und jetzt ist es da! Nun hibbel ich, welche Rezensionen mich erwarten. Natürlich bin ich total gespannt, wie mein Roman-Debüt bei den Lesern ankommt. Erste Einblicke habe ich bereits …
Weiterlesen „Perfektion – Die Veränderten: Veröffentlicht!“

Lektoratsperlen: Perfektion – Die Veränderten

Morgen, am 13.04.2018, ist es soweit! Mein Debüt-Roman „Perfektion – Die Veränderten“ erblickt das Licht der Welt. Bist du schon genauso gespannt wie ich? Damit ich mich ein wenig ablenke, habe ich heute meine Lektoratsperlen durchstöbert. Herrliche Kommentare. Bei manchen musste ich richtig über mich selbst lachen, dass ich die Fehler nicht früher gesehen habe.

Achtung, damit ich dir noch nicht zu viel verrate, habe ich die Perlen, die zu viel spoilern entsprechend gekennzeichnet. Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen „Lektoratsperlen: Perfektion – Die Veränderten“

Osternester und Haken schlagende Plotbunnies

Frohe Ostern und einen wunderschönen, verschneiten Tag dir – oder scheint bei dir die Sonne? Bei uns weder noch, obwohl Schnee angekündigt war. Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass du den Feiertag genießen kannst und ebenso begeisterndes in deinem Osternest findest wie ich. Ich soll verraten, was bei mir im Nest lag? Hmm … Na gut. Sehr gerne.

Weiterlesen „Osternester und Haken schlagende Plotbunnies“

Kreative Feiertage? Kann ich!

Der 26. März ist der Erfinde-deinen-eigenen-Feiertag-Tag. Da muss ich als Autorin doch mitmachen. Oder anders gesagt: Ich habe bereits meinen Feiertag erfunden. In meiner Fantasy-Reihe „Träumer von Seraan“ gibt es das „Lichterfest„. Vielleicht ein wenig wie die Laternenumzüge im Herbst bei uns und dennoch ganz anders …

Weiterlesen „Kreative Feiertage? Kann ich!“

Es war einmal … ganz anders

Diesen Titel trägt nicht nur die Anthologie der Märchenspinnerei, sondern er passt auch herrlich zu meiner Dystopie (meinem Debüt-Roman, Titel verrate ich noch nicht), von der ich euch endlich erzählen möchte. Da ich den Bericht über die Anthologie seit November vor mir her schiebe, fange ich damit an. Es war einmal …

Weiterlesen „Es war einmal … ganz anders“

Schreiben ist wie Skilanglauf

Im Schuss bergab kann jeder. Unten ankommen werden auch alle, selbst wenn sich unterwegs ein paar Tannennadeln im Schal verfangen oder einmal mehr der Schnee gekuschelt wird. Aber Langlauf … Langlauf bedeutet Ausdauer und Geduld. Auf den kurzen Strecken bergab heißt es Kräfte sammeln für den nächsten Berganstieg und dazwischen, da kann ich dann einen Moment die verschneite Landschaft genießen. Doch was hat das mit dem Schreiben zu tun?

Weiterlesen „Schreiben ist wie Skilanglauf“

Besuch auf der BuchBerlin 2017

Buchmessen – was gibt es schöneres für das Autorenherz? Überall Bücher, Leser und andere Autoren. Natürlich auch Verlage. Aber vor allem: beschriebene Papiere mit unzähligen Geschichten. Dieses Jahr war ich zum ersten Mal auf der BuchBerlin. Eine herrlich familiäre Messe.

Weiterlesen „Besuch auf der BuchBerlin 2017“