Weihnachten 2020 ist irgendwie anders …

Published by Laura Kier on

Dieses Jahr ist Weihnachten irgendwie anders … Für viele traurig, für einige ruhiger und für andere vielleicht auch einsamer. Ich habe mir fest vorgenommen, das beste aus diesem Weihnachtsfest zu machen und eine schöne Zeit zu verbringen.

Weihnachten ganz anders …

Normalerweise fahre ich Weihnachten zu meiner Familie. Dieses Jahr nicht. Corona, meine eigene Gesundheit – die letzten Tage waren einfach sehr anstrengend und ich bin schlicht nicht fit genug, um über drei Stunden Auto zu fahren – und da auch meine Mutter nicht ganz fit ist, ist uns das Risiko zu hoch, die Bahn zu nutzen. Also wird dieses Jahr Weihnachten einfach anders, als normal.

Ich für meinen Teil mache mir einen ruhigen Tag, kuscheln mit Belana und Kiki und genieße die Zeit zu dritt. Computer spielen, vielleicht Filme gucken und auf jeden Fall malen und schreiben sind heute dran. Ein gemütlicher Tag mit viel Kerzenlicht, einer angenehm riechenden Duftlampe und natürlich ganz vielen Keksen. So ruhige Weihnachten hatte ich noch nicht, eine völlig neue Erfahrung.

Auch wenn ich allein bin – irgendwie bin ich es ja schon gewöhnt, weil ich nicht so aktiv sein kann, wie ich es gerne würde – bin ich nicht einsam. Ich habe meine Katzen, telefoniere mit der Familie und chatte mit Freunden. Ich habe um mich, was ich brauche und ich suche die schönen Dinge, die mich umgeben. Da wartet ein Bild in meinem Kopf, das unbedingt zu Papier möchte. Ich habe zwei Romane, die ich gerne abschließen würde und auch noch eine Kurzgeschichte, die geschrieben werden will. Außerdem viele weitere Ideen, die nur auf den richtigen Zeitpunkt zur Umsetzung warten. Von daher packe ich es an, nutze die Inspiration und Ruhe, die mir diese Tage bringen und ich mache das beste daraus.

Meine Wünsche

Ich weiß nicht, wie es dir und deinen Lieben zur Zeit geht – vielleicht magst du mir in den Kommentaren oder per E-Mail davon erzählen? – aber ich wünsche dir, dass du heute ein schönes Fest für dich zaubern kannst. Egal, wo du bist, wie düster die Welt um dich herum aussehen mag und wer dich auf deinem Weg begleitet oder leider nicht mehr. Ich glaube fest daran, dass es für uns alle viele Lichtfunken gibt, die manchmal nur darauf warten, dass wir sie entdecken.

Frohe Weihnachten - Kuschelkatzen

Weihnachten 2020 ist anders, aber dadurch kann es zu einer völlig neuen Erfahrung werden, an die wir uns gerne zurückerinnern.

Passend zu dem, was ich dir auf den Weg geben möchte, kommt gerade die Sonne zwischen den Wolken hervor. Den ganzen Tag hat es geregnet oder war grau in grau, aber jetzt erhellen deutlich sichtbar einige Sonnenstrahlen Weihnachten für uns. Ich hoffe, dass auch du sie sehen kannst und sie dich so zum Lächeln bringen wie mich.

Genieß die Feiertage, mach dir eine zauberhafte Zeit und sei bereit für die Wunder, die das Leben uns schenken mag.

Alles Liebe

Laura Kier


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.